Zur Metropolregion Rhein-Neckar115 IHRE BEHÖRDENNUMMER

Wahlscheinantrag bequem per Internet


Zur Bundestagswahl und dem Bürgerentscheid am 24.09.2017 kann die Erteilung eines Wahlscheines schriftlich oder mündlich bei der Gemeindebehörde beantragt werden. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage www.leimen.de unter der Rubrik „Stadt-Information - Wahlenan. Beim Aufruf des Links „Wahlscheinantrag für die Bundestagswahl und den Bürgerentscheid“ erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend

per Amtsboten/Deutschen Post AG zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an sebastian.schneeweiss@leimen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt unter folgender Telefonnummer: 06224/704-310.




 

Wichtiger Hinweis für den Wahlsonntag am 24. September 2017

Öffnungszeiten der Wahldienststelle


Für die Bundestagswahl und den Bürgerentscheid am 24.09.2017 ist das Wahlamt im neuen Rathaus, Rathausstr. 1-3, Zimmernummer 0.24, Telefon 06224/704-310 für besondere Fälle auch am Samstag, dem 23.09.2017 von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

 

Am Wahlsonntag ist das Wahlbüro in der Turmschule Leimen, Turmgasse 17, Telefon 06224/704-267, von 08.00 – 18.00 Uhr erreichbar.

 

Briefwahlanträge werden bis spätestens Freitag, dem 22.09.2017, 18.00 Uhr im Wahlamt angenommen. Um diese Zeit können allerdings Unterlagen, die noch mit der Post verschickt werden sollen, kaum noch rechtzeitig vor der Wahl zugestellt werden.

 

In solchen Fällen, in denen die Wahlberechtigten glaubhaft versichern, zuvor beantragte Wahlscheine, bzw. Briefwahlunterlagen nicht erhalten zu haben, können Ersatzunterlagen bis Samstag, dem 23.09.2017, von 10.00 – 12.00 Uhr, beantragt und ausgestellt werden.

 

Wer am Wochenende plötzlich erkrankt und das Wahllokal deshalb nicht oder nur unter Schwierigkeiten aufsuchen kann, erhält noch bis zum Wahlsonntag, 15.00 Uhr, Briefwahlunterlagen; der Antrag dafür muss schriftlich erfolgen.

 

Wer für einen anderen den Antrag stellt oder die Unterlagen in Empfang nehmen will, muss dazu jeweils schriftlich bevollmächtigt sein.

 

Die Wahlbriefe müssen bis spätestens Sonntag, dem 24.09.2017, 18.00 Uhr wieder bei der Stadt Leimen, Wahlbüro, Turmschule Leimen eingegangen sein. Die Hausbriefkästen der Stadtverwaltung werden gegen 16.00 Uhr letztmals geleert.

 

Ihr Wahlamt
Stadt Leimen

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen


Zur Wahl des 19. Deutschen Bundestages am 24. September 2017 sind alle Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man wegen schlechten Sehens die Wahlunterlagen selbst nicht lesen kann?

 

Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Bundestagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an. Die Stimmzettel werden in die Schablonen gelegt.

Die Felder für die „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird - ebenfalls kostenlos - eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen.

 

Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: 0761 36122.